Przeskocz do treści

Telekom Vertragsverlängerung handy simlock

T-Mobile Austria berechnet 150 Euro, um das iPhone für Prepaid-Abonnenten und Vertragsabonnenten zu entsperren. Für Abonnenten, die ihren 2-Jahres-iPhone-Vertrag abgeschlossen haben, berechnet T-Mobile Austria 50 Euro, um das iPhone zu entsperren. [15] Als je een toestel met abonnement t bij een provider, zet deze provider een slotje op de telefoon. Dit slotje, ook wel simlock genoemd, zorgt ervoor dat je met dit toestel alleen kan bellen, internetten en sms`en op het netwerk van die provider. Koop je een losse telefoon, dan is dit toestel simlockvrij. Hierdoor zit je dus niet aan een provider vast, maar kan je ook bijvoorbeeld een prepaid simkaart in de telefoon stoppen. De losse telefoons die wij aanbieden zijn allemaal simlockvrij. Damit bleiben China, Singapur und Israel die einzigen Länder der Welt, die SIM-Sperren und Vertrags-/Telefonbündelung ganz verbieten. [19] Chile verhängte am 1.

Januar 2012 ein Verbot. Auf der Suche nach einem Smartphone mit oder ohne Vertrag? Mit dem Sparhandy Tarifvergleich passen Sie passenAngebote mit Flatrates, die zu Ihrem Nutzungsverhalten. Nutzen Sie jetzt den Tarifvergleich und finden Sie Ihr neues Traumhandy! Einer der beiden amerikanischen GSM-Carrier, T-Mobile,[67] wird Handys für diejenigen mit aktivem Konto in gutem Zustand für mindestens 40 Tage und keine Unlock-Code-Anfrage in den letzten 90 Tagen entsperren. Die andere, AT&T Mobility, ist dazu auf Anfrage (mit einigen Ausnahmen und Anforderungen) nach neunzig Tagen aktiven Dienstes im Rahmen einer Sammelklage verpflichtet. [68] Vor dem Vergleich würde AT&T dies in der Regel tun[69], sobald man seinen Vertrag abgeschlossen hat, und in einigen anderen Situationen. AT&T hatte in der Vergangenheit erklärt, dass es iPhones unter keinen Umständen entsperren werde, unabhängig von der Rechtmäßigkeit, auch wenn Kunden nicht mehr unter Vertrag stehen. AT&T hat jedoch inzwischen angekündigt, dass es ab dem 8. April 2012 mit der Entsperrung von außervertraglichen iPhones beginnen wird, sofern das Konto des Kunden in gutem Zustand ist. [70] AT&T verfolgt auch eine unangekündigte Politik, iPhones für US-Service-Mitglieder freizuschalten, die im Ausland eingesetzt werden – auch wenn sie noch unter Vertrag stehen. [71] Im Vereinigten Königreich sind Mobilfunknetzbetreiber auch nach Vertragsende nicht verpflichtet, die Entsperrung zu gewährleisten. Ofcom, die britische Telekom-Regulierungsbehörde, erlaubte 3 UK, ein Mobiltelefon mit der SIM-Karte zu verkaufen, die dauerhaft an das Telefon geklebt war. [61] Die meisten Betreiber bieten eine Form des Entsperrdienstes an, abhängig vom Zustand des Vertrags und dem Modell des Telefons, aber in der Regel gegen eine Gebühr.

Das vollständige SIM-Lock-Positionspapier von Oftel 2002 legt fest, dass es im Vereinigten Königreich kein SIM-Sperrgesetz gibt; die Regulierungsbehörde will nur "Verbraucherbewusstsein". Die Beispiele im Positionspapier sind nur "Beispiele" der aktuellen Trägerpraktiken zur Veranschaulichung, spiegeln aber keine offizielle Oftel-Verordnung wider. [62] Die hauptwichtigsten Netze vereinbaren oft, Handys gegen Eine Gebühr freizuschalten, entweder am Ende eines Vertrags oder, für Prepaid-Handys, nach mehreren Monaten. Einige Blackberry-Handys von Vodafone (z. B. Storm)[63] sind Beispiele für einen britischen Mobilfunkanbieter, der keine Entsperrcodes anbietet. Ab April 2011 wird O2 alle ihre monatlichen Pay-Handys kostenlos entsperren, auch wenn sie noch im Vertrag sind, mit Ausnahme von Handys, die ausschließlich für sie hergestellt werden, wie ihre Palm-Geräte. [64] Carphone Warehouse, einer der größten britischen Telefonhändler, bietet entsperrte Telefone mit den meisten PAYG-Angeboten an. [Zitat erforderlich] Ab dem 1.

Januar 2014 werden alle von 3 UK verkauften Telefone entsperrt.

Opublikowano Kategorie Bez kategorii